Für das Open Air Festival auf dem Flumserberg in der Schweiz habe ich Vanessa Mai geschminkt und wir wollten einen Ultra-modernen Look. Wir haben uns für Graphic Eyes mit viel Eyeliner, Wimpern und einem 60’s Touch entschieden.

Da mich immer viele Fragen erreichen, wie man die Looks die ich schminke nachmacht kommt hier meine Beschreibung für Euch:

HAUT: Das aller wichtigste für ein schönes Make-up ist immer eine gesunde Haut. Deshalb habe ich die Haut von Vanessa vor dem Auftragen von Make-up & Co mit einem reichhaltigen Serum von Codage gepflegt. Das Serum No.02 (Anti-Glanz und Unreinheiten) hat einen mattierenden Effekt und reguliert langanhaltend den Talg.

FOUNDATION: Für eine schöne und ebenmäßige Haut die Foundation von ILIA auftragen. Sie hat eine mittlere Deckkraft und lässt Rötungen sofort verschwinden. Mit einem Concealer dann die Schatten unter den Augen ausgleichen. Auch bei kleineren Unreinheiten hilft der Concealer von Rodial.

PUDER: Für eine gute Haltbarkeit und ein seidiges Finish gibt es den Baking Powder von Rodial. Diesen mit einem Puderpinsel in die T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) geben. Außerdem kann man damit den Concealer unter den Augen haltbarer und ebenmäßiger machen. Den Puder großzügig auftragen und für ein paar Minuten auf der Haut „backen lassen“. Dann mit dem Pinsel die Überreste des Puders entfernen.

AUGENBRAUEN: Die Augenbrauen wie immer hochkämmen, denn das öffnet den Blick. Dann mit dem Brow Liner von Eyeko kleine Lücken auffüllen. Dies lässt die Augenbrauen noch voller wirken. Dabei sollte man darauf achten, dass man in der Wuchsrichtung der eigenen Augenbrauen kleine Strichel, wie Härchen, zeichnet. Dies gibt einen besonders natürlichen Look. Das coole an dem Brow Liner von Eyeko ist, dass er wasserfest ist. Perfekt für eine lange Bühnenshow, bei der man auch ein wenig schwitzt. Damit die Augenbrauen Härchen auch schön lange halten diese mit einem Gel fixieren.

AUGEN: Mit einem flüssigen Eyeliner zieht man bei diesem Look erstmal einen Lidstrich. Der Liquid Eyeliner von Eyeko ist dazu perfekt geeignet, da er eine besonders feine Spitze hat.
Dann das Lid abpudern und einen matten, hellen Lidschatten auf den Liddeckel bis hin zur Braue auftragen und verblenden.
Mit dem Line Up Pinsel einen schwarzen Puder Lidschatten in die Lidfalte geben und eine Linie ziehen (Pinsel vorher anfeuchten). Die Linie lässt sich am besten von der Mitte des Lids aus nach aussen, dann von der Mitte nach innen ziehen. Dann das Ganze noch einmal verfeinern.
Wenn man mal etwas verpatzt ist das gar kein Problem. Denn dafür gibt es den Eye Make-up Corrector von LOV.

WIMPERN: Die Wimpern mit einer Wimpernzange erst hochbiegen. Dann Fake Lashes aufkleben. Ist der Kleber ausreichend getrocknet, die Wimpern mit einer wasserfesten Mascara tuschen.

WANGEN: Das Gesicht erst mit dem Contouring Powder von Rodial konturieren. Trägt man ihn unter den Wangenknochen mit einem Pinsel auf, werden diese betont und hervorgehoben. Das Gesicht wirkt dadurch schmaler. Für eine schöne, rosige Frische das Blush „South Beach“ von Rodial mit einem runden Pinsel auf die Wangen geben.

LIPPEN: Die Lippen zuerst mit einem Nude Lipliner umranden. So kann man sie optisch noch etwas größer schummeln. Dann den Lippenstift Nr. 4 von ByTerry auftragen. Da ich bei diesem Look viel mit schwarz gearbeitet habe, ist es gut den Lippen eine gewisse Frische und Weiblichkeit zu verleihen. Dazu ist der knallige Rosé Ton dieses Lippenstiftes einfach perfekt.

HAARE: Die Haare für diesen Look zuerst mit dem Straight & Smooth Spray von ghd einsprühen. Dies schützt die Haare vor Hitze und verleiht ihnen außerdem einen gesunden Glanz. Anschließend die Haare mit dem Glätteisen von ghd glätten. Als Finish die Bodifying Creme von Percy & Reed an die Ansätze kämmen. Dies verleiht den Haaren einen strähnigen Look.

Fertig ist der Graphic Eyes Look von Vanessa Mai!

Viel Spaß bei ausprobieren…

Love

Serena

 

Write A Comment