Kochshows, Promidinner o.ä. haben noch nie mein Interesse geweckt ,doch beim Fotoshooting und live Cooking mit Alfons Schuhbeck & Charlotte Engelhardt  für Tschibo.de habe ich mal wieder viel dazugelernt :

1.Das Zimt  den Heißhunger  hemmt.

2.Ingwer den Fettstoffwechsel anregt und ein  natürliches Antibiotikum ist, da es Bakterien bekämpft.

3.Kardamon  das Zahnfleisch stärkt und ein  Aphrodisiakum ist.

4.Kräuter & Gewürze waren bis zum 17 Jahrhundert  reine Medizin darstellten und  zu Heilungszwecken eingesetzt wurden.

Deßhalb auch der Ausspruch ” laßet Nahrung Eure Medizin sein und Medizin Eure Nahrung”.

5.Das Zitrone  verhindert, das Fett in die Fettzelle kommt und stark basisch ist, obwohl sie sauer schmeckt.

6.Das Rosmarin die  Fettaufnahme im Darm ist besser regelt  und man  sich Erlerntes besser merken kann.

Studenten wurden  im Altertum Rosmarin ins Haar geflochten.

7.das zuviel Fett in der Pfanne  den Geschmack nimmt, aber ein bißchen Geschmack gibt..

8.Tomate  deutlich gesünder ist , wenn sie erwärmt wurde.

9. und natürlich die Bedeutung der Schleife beim Dirndl.

Nicht das ich als Hamburgerin jetzt wirklich eins erwerben möchte, doch das Konzept, das man mit der Schleife seinen Beziehungsstatus und Absicht kommuniziert fand ich dann doch wieder spannend..

Für alle, die mal etwas anderes als Jeans und T-Shirt ( damit geht es nähmlich nicht ) tragen wollen und Ihre Absichten kundtun wollen:

Schleife rechts bedeutet man ist Single, Schleife  links , man ist vergeben. hinten gebunden ist man verwitwet und vorn noch Jungfrau ( ?!?!)

… Tja, so lernt man nie aus ….(meint ihr  eigentlich, das gilt auch bei meinen Wickelkleidern zu beachten?)

Die Tipps rund um die Küche findet man übrigens bei Tschibo  oder Schuhbeck.de

Liebste Grüße aus meiner Küche

Eure Serena

Comments are closed.