Der Winter ist noch nicht ganz vorbei, aber man kann den Frühling schon erahnen. Bei mir setzt dann  automatisch der Frühjahrsputz  ein. Ich miste aus. Meine Kleidung und Schränke, befreie mein Büro von zu viel Papierkram. Trinke Detox Säfte ( davon später mehr) und reinige meinen Körper von innen und außen, denn jetzt wird es Zeit sich auf den Frühling vorzubereiten.  Auch die  Haut kann jetzt einen kleinen Frühjahrsputz vertragen.

Im Winter braucht die Haut eine extra Portion Pflege, um sich vor Kälte und Heizungsluft zu schützen. Die Haut schützt sich im Winter auch mit einer Extra Portion Hautschichten. Cocooning sozusagen. Ja, genau … Diese extra Haut besteht aus Hautschüppchen, die dann als trockene Hautschüppchen die Poren verstopfen oder die Haut müde, fahl und grau aussehen lassen.

Also, Zeit für einen ausgiebigen Beautytag und einem Peeling, um diese Hautschüppchen von der Haut zu lösen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Ich starte mit einem gemütlichen Vollbad mit grobem Meersalz, das reinigt auch energetisch von negativen Energien und entgiftet die Haut.

Ist die Haut von dem Vollbad schön weich geworden, springe ich noch einmal unter die Dusche und reibe meinen Körper mit Salz ( es geht auch Zucker) von Kopf bis Fuß ab. Besonders verhornte Stellen, wie Füße, Knie, Ellenbogen ruffel ich mit dem Körnchen richtig ab. Nachdem ich alles unter der Dusche abgespült habe ist meine Haut schön weich.

Jetzt verwöhne ich meine Haut mit meiner Lieblingsbodylotion von St.Tropez. Die Bodylotion vergleicht der trockenen Körperhaut extra viel Feuchtigkeit, ohne zu fettig zu sein und ist die perfekte Vorbereitung um später meinen Körper mit Selbstbräuner etwas Frische zu geben, ohne fleckig zu werden. Später, wenn die Bodylotion gut eingezogen ist sprühe ich ein leichtes Bräunungsmousse auf meinen Körper, um nach 4- 8 Stunden eine leichte goldene Bräune zu bekommen. Das Water Mousse Bräunungswasser riecht mega nach  fruchtiger Mandarine und verleiht einen frischeren  goldenen Teint, der mit sofort gute Laune macht.

Während das Bräunungsmousse in meine Körperhaut einzieht ( das geht super schnell ) löse ich trockene Hautschüppchen in meinem Gesicht mit einem schonenderem Gesichtspeeling.

Ich trage das Peeling auf meine feuchte Haut auf und lasse das Peeling ca 10min auf der Haut und nehme es mit einem warmen Waschlappen wieder ab. Der warme Waschlappen öffnet die Poren noch einmal extra und lässt alles “Überschüssige ” los. Jetzt wird alles abgespült und die Haut fühlt sich ganz zart und sanft an. Ich liebe die Micro Peeling Mask von CODAGE, denn die Peelingmaske regt nicht nur die Zellerneuerung aus den unteren Hautschichten an, sondern zaubert einen tollen Glow. Hast Du aber eine eher fettige, Unreine Haut empfehle ich die Scrubbing Cream von CODAGE.

Die coolen Produkte habe ich übrigens letztens für Euch in LA entdeckt, als es sie in Deutschland noch nicht gab. Ich fand gerade die Seren für jedes erdenkliche Hautproblem, wie zuviel Glanz, Pigmentstörungen etc. so effektiv. Für mehr Info, schau mal in meinen Onlineshop. Ich habe Dir die Produkte direkt im Text verlinkt.

Nach dem Peeling verwöhne ich meine Haut mit einer reichhaltigen Pflegemaske:

Das beruhigt die Haut und füllt die Haut von innen auf und lässt sie schön prall und frisch aussehen.

Ich muss leider gestehen, das ich ( weil ich einfach beide Masken liebe) zwei unterschiedliche Masken im Wechsel benutze. Die Moisturizing Mask von CODAGE enthält noch ein sanftes Fruchtsäure Peeling  und löst noch einiges Pigmentverschiebungen auf der Haut. Die FACE MASK von DR Barbara Sturm beruhigt mit Aloe Vera und Kamille und schützt  die Haut vor dem Angriff der freien Radikalen und lässt sie gleichmäßig und weich aussehen.

Mit der Maske lege ich mich auf mein  Sofa und höre eine geführte Meditation oder den neuen Podcast  meiner Freundin Katharina Pommer und entspanne ( yes, das ist schwer für mich und geht nur mit Ablenkung auf den Ohren ) , damit ich nicht doch in mein  Büro abbiege.

Nach 30 Minuten nehme ich die Maske mit einem warmen Waschlappen von der Haut, creme meine Haut mit einer Tagescreme ein, die die Haut jeden Tag ein bisschen  bräunt.

Aus der Creme steht GRADUAL , das heisst die Bräune baut sich langsam und ganz natürlich auf und man ist nicht sofort tiefbraun, sondern jeden Tag ein ganz bisschen mehr.

Das Ergebnis finde ich sehr natürlich. Und so gepflegt, entspannt  und leicht gebräunt fühle ich mich gut vorbereitet für den Frühling und natürlich für die nächste Woche, die wieder sehr spannend wird.

Ich werde Euch berichten …

Lots of Love und alles Liebe

xoxo Love serena

 

P.S. der Tipp mit dem Salzpeeling stammt aus meinem Buch BEAUTY FOR YOU. Schau doch mal rein, das Buch gibt es aus E-Book zum sofortigen download.

Comments are closed.