Wenn an den Feiertagen die ganze Familie zusammenkommt werden wieder viele Fotos gemacht. Nochmal für die Omi oder die Tante die ganze Familie auf ein Foto zu bekommen kann schon echt eine Herausforderung sein.Die meisten gehen auf Abwehr, wenn eine Kamera auf Sie gerichtet wird. Dabei kann man gerade bei Fotos so gut tricksen, damit man sich auf den späteren Fotos auch anschauen mag.

Topmodels Kopie

Ich selbst mochte mich auch nie auf Fotos. Aber ich bin mit einem Fotografen verheiratet und da gibt es bei diesem Thema kein Entkommen und so habe ich die Models beobachtet und konnte einiges lernen.

Wie setzt man sich am schönsten ins richtige Bild? oder ins rechte Licht?

1. Das richtige Licht ist alles !!! Schlechtes Licht (direkt von oben, oder noch schrecklicher, von unten) kann uns im wahrsten Sinne des Wortes gruselig aussehen lassen. Wobei gutes Licht ( Tageslicht/ im Schatten ) uns schöner erscheinen läßt.

2. Meist werden die Fotos am Ende der Feier gemacht. Sehr ungünstig !!!! Da vielleicht Onkel Heinz schon einen kleinen Schwips hat und Tante Hildegards Frisur nicht mehr optimal sitzt. Am Anfang sind die Kinder noch entspannt und alle sehen schön aus. Also,trommeln Sie alle zum Beginn der Veranstaltung zusammen.
Platzieren Sie die kleinen nach vorne und die großen, breiteren Familienmitglieder nach hinten ( das wirkt auf dem Foto harmonischer und breitere Leute wirken schlanker, als wenn Sie gleich in der ersten Reihe stehen und mehr Platz einnehmen.)

3. Ein bißchen “Posing” gehört dazu und rückt unseren Körper ins richtige Licht. Nur allein durch die richtige Körper Haltung kann man ein Doppelkinn verschwinden lassen und die Hüften schmaler erscheinen lassen.
Also lernen wir von Cindy, Heidi, Claudia und Co.:
Hüften seitlich drehen, das läßt uns schlanker wirken.
Nase + Kinn etwas nach vorn (zur Kamera) und das Doppelkinn verschwindet.
Oberkörper auf richten und etwas nach vorne beugen, so verjüngt sinch der Unterkörper.
Gesicht etwas seitlich drehen…. und….. lächeln!!
Zeigen Sie Ihr schönstes und strahlendstes Lächeln und lassen Sie Ihre Augen strahlen. Glauben Sie mir, es macht einen großen Unterschied auf den Fotos.

4.Sehr professionell wird es, wenn Sie jedem noch ein wenig losen Puder ins Gesicht stäuben, damit unschöner Glanz im Gesicht verschwindet und Sie das Foto in schwarzweiß fotografieren. Auf schwarz/weiß Fotos sehen meist alle toll aus, die haut sieht gut aus, man kann unterschiedliche Kleidungsstile
( ;-0)und verschieden farbig gemusterte Festtagskleidung ausgleichen und das Foto bekommt eine tolle Qualität.Viele Smartphones oder Kameras haben schon tolle Filter, mit denen man evtl. einen Sepia Filter aus das Schwarz/weiß Foto legen läßt.Sieht super aus!!

So werden aus schönen Momenten tolle Erinnerungen

Ich wünsche Ihnen ein wunder.volles Fest
Lots of love
xoxoox
serena

Foto: Das Foto ist einer meiner Lieblingsfotos von einem meiner Lieblingsfotografen: Peter Lindbergh.

Comments are closed.