Unser größtes Organ, die Haut, ist ein wahres Multitalent, das sage ich in jeden Workshop: Sie schützt den Körper vor Eindringlingen, klimatisiert ihn, hält uns gefährliche UV-Strahlen vom Leib und regeneriert und repariert sich ganz nebenbei immer wieder selbst.

www.serenagoldenbaum.com

Gerade im Winter ist die Haut vielen Witterungseinflüssen ausgesetzt, deshalb sollte man getreu nach dem Motto “Neues Jahr, Neues Ich!”, jetzt besonders auf die Haut achten und sie schützen und pflegen.

Fest steht: Ein strahlender Teint, ebenmäßige Haut und jugendliches Aussehen sind nicht nur genetisch bedingt. Unser Lebensstil -häufige Sonnenbäder, viel Nikotin, wenig Schlaf, Ernährung und die Hautpflege –  bestimmt unser Hautbild und das ist auch der erste Schritt zu einen schönen,natürlichen Make-up.

Da ich immer wieder gefragt werde, wie die ideale Hautpflege aussieht starte ich jetzt im neuen Jahr das große Hautpflege Special.

New Year, New Skin:

Genau wie wir, braucht unsere Haut ab und zu mal ein Neuanfang und da bietet sich das neue Jahr als toller Anfang an. Mit der neuen Beauty-Routine würde ich an einem Abend beginnen, denn unsere Haut arbeitet über Nacht mehr und nimmt auch deshalb mehr in sich auf. In der Nacht repariert die Haut auch kleine Schäden, deshalb sind Nachcremes, oder Seren in der Nacht besonders hilfreich.

Für einen Neuanfang heißt es so schön: “Altes muss weg, damit neues entstehen kann!” Deshalb empfehle ich als aller erstes den Beauty Roller von Walberg zu benutzten. Mit jeder Umdrehung treffen 540 ultrafeine Spitzen aus Chirurgenstahl auf die Haut. Sie dringen maximal 0,2 mm in die verhornte oberste Hautschicht (Hornschicht) und lösen die abgestorbenen Zellen ab.

Danach kommt die Scrubbing Cream von Codage zum Einsatz. Sie ist ein Peeling für die Haut und trägt alte Hautschüppchen ab, damit die neue frische Haut darunter herausstrahlen kann.

Wenn alle alten Hautzellen abgetragen sind,geht es ans aufbauen, die Haut pflegen und sie mit viel Feuchtigkeit versorgen. Deshalb trage ich nach so einem Peeling für 10-15 Minuten die Moisturizing Maske von Codage auf. Ist sie eingewirkt kann man sie einfach mit einem Wattepad abnehmen.Die Haut fühlt sich jetzt schön prall und feucht an und das ist auch gut so, denn jetzt ist sie gut geschützt für die kalte Jahreszeit und lässt das Make-up frisch und natürlich strahlen.

Für die Ideale Pflege, auch über Nacht, empfehle ich ein Serum, dass der Haut Feuchtigkeit spendet und die Zell-Erneuerung anregt. Wer möchte kann darüber noch eine Nachtcreme geben. Jetzt ist die Haut erneuert und ist bereit für die tägliche Routine.

Meine tägliche Hautpflege Routine:

Bei der täglichen Hautpflege Routine ist wichtig zu beachten welcher Hauttyp man ist. Das ist ganz leicht herauszufinden. Wenn man morgens aufsteht und sich die Haut ohne Pflegeprodukte oder Make-up anschaut sollte man folgende Dinge beachten:

  1. Spannt die Haut und wenn man drüber streicht fühlt sie sich rau an, dann ist es eine trockene Haut.
  2. Spannt die Haut und fühlt sich rau an, aber in der T-Zone ist sie eher fettig und glänzt, dann ist es eine Mischhaut.
  3. Glänzt das ganze Gesicht stark und fühlt sich ölig an, die Haut ist sehr unrein und hat viele Pickel und Mitesser, dann ist es eine fettige Haut.

Hat man rausgefunden welche Haut man hat kann man sie richtig behandeln. Bei trockener Haut kann man bei der täglichen Beauty-Routine nach dem waschen ein Serum benutzen, dass viel Feuchtigkeit spendet, dies kurz einwirken lassen und dann die Tagescreme auftragen. Jetzt kann man einen Kaffee trinken oder Frühstücken und dann erst mit dem Make-up starten.

Bei einer Mischhaut würde ich das Serum nicht auf das Komplette Gesicht auftragen beziehungsweise verschiedene Seren mit verschiedenen Wirkungsweisen benutzten. Entweder man trägt das Feuchtigkeits-Serum nur auf die trockenen Stellen der Haut auf und lässt die fettigen Stellen (T-Zone) aus, oder an dieser Stelle benutzt man ein Serum, dass extra für ölige Haut hergestellt ist und gegen diese wirkt. Danach die Tagescreme auftragen.

Ist die Haut sehr fettig, verwende ich besonders in der T-Zone ein Serum, das die Talgproduktion reguliert und den Glanz stoppt. Danach  die Haut nur mit Feuchtigkeit – nicht mit Fett! – versorgen. Deshalb empfehle ich eine Tagescreme aufzutragen, die so wenig Wirkstoffe wie möglich enthält und sie schonend pflegt.

Abends empfehle ich die Haut vom Make-up und dem Dreck des Tages zu befreien uns sie mit einem Mizellenwasser komplett abzuschminken. Danach kann die Nachtpflege aufgetragen werden.

So einfach könnt Ihr den Tag starten, ohne die Haut zu vernachlässigen!

Meine wöchentliche Hautpflege:

1 Mal pro Woche empfehle ich den Beauty Roller , oder die Haut mit einem Peeling zu behandeln, damit sie sich regelmäßig erneuern kann und frisch aussieht. Abgestorbene Hautzellen werden damit entfernt und machen Platz für neue, frische Haut.

Dann eine Maske auftragen und 10-15 Minuten einwirken lassen. Serum und Nachtpflege drauf und ab ins Bett.

Ihr seht, die richtige Hautpflege ist ganz leicht und man muss nicht viel Zeit aufwenden um auf unser wichtigstes Organ zu achten.

Viel Spaß beim Pflegen!

xoxo

Serena

Comments are closed.