Hier zeige ich Dir, wie ich einen schönen  Glow kreiere, der die Haut, Dein Make-up und Deine Haare so richtig schön strahlen lässt….

1.Die Vorbereitung der Haut:

Einer der wichtigsten Schritte für einen schön GLOW startet schon bevor das  Make up  aufgetragen wird, denn die Haut sollte ausreichend genährt sein, bevor man Make-up oder Puder auf die Haut gibt. Dies ist essentiell damit die Haut sich die Feuchtigkeit nicht aus dem Make up zieht und somit keine unschönen/trockenen Partien oder Flecken entstehen, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit, wo die Haut durch die Heizungsluft noch trockener ist, als im Sommer.

Dies schaffe ich mit dem ( Bio Effekt Day Serum) . Anschliessend runde ich die Pflege mit einer leichten Tagescreme ( Daytime von Bio Effekt ) ab.

Über die Hautpflege gebe ich die illiminating Glow Drops, die der Haut schon einen leichten Glow/ Schimmer geben und Gesichtspartien, wie Wanghenknochen, Nasenrücken, Augen und das Lippenherz hervorheben und anheben. Die Glow Drops tupfe ich dafür ganz leicht auf genau diese Partien und verwische sie leicht über das ganze Gesicht.

2.Make-up:

Für einen schönen glowing / strahlenden Teint verwende ich  die Foundation von ( ILIA ) , die ich mit einem Foundation Pinsel auftrage. Sie ist leicht deckend ohne dabei unnatürlich oder maskenhaft zu wirken und hat einen leichten Schimmer, der Unebenheiten der Haut, kleine Fältchen etc. ausgleicht und eine leuchtende und frisch aussehende Haut kreiert.Ich liebe es einfach, wenn die Haut gesund und strahlend aussieht und nicht zu stark gepudert und Maskenhaft.

Für den ultimativen Skin Glow tupfe ich einen flüssigen Highlighter auf den höchsten Punkt der Wangenknochen, auf den Nasenrücken, unter die Augenbrauen und auf die Liddeckel, in den inneren Augenwinkel und auf das Lippenherz.

Ich liebe den Glow, der aber nur schön auf diesen Gesichtspartien aussieht. Die T-Zone des Gesichtes sollte eher matt sein, sonst könnte das Gesicht zu schwitzig, fettig oder speckig aussehen.

Um in der T-Zone nicht zu glänzen, sowie auch das Make-up  zu fixieren und haltbar zu machen, habe ich  das Gesicht mit dem Skin Deluxe Pinsel ( by Serena Goldenbaum) und einem durchsichtigen Puder (Translucent Compact powder von Inge) abmattiert/ gepudert.

3.GLOW

Kommen wir also zum Hauptaugenmerk bei diesem Look: besonders viel Glow! Dafür ist der ILIA Illuminatior in Polkadots & Moonbeams ideal! Mit seiner cremigen Textur lässt er sich leicht in die Haut einarbeiten und hat ein schönes “glowy” Finish. Diesen habe ich nicht nur an den höchsten Punkt der Wangen aufgetragen, sondern auch in die T-Zone (Stirn, Nase, Kinn), etwas das man normalerweise nicht macht.  Um den Glow zu verstärken habe ich darüber das RODIAL Highlighting Puder 02 mit dem Let it shine  Pinsel aufgetupft.

Du wirst jetzt vielleicht denken, das Du schon andere GLOW Produkte aufgetragen hast, aber mein Beauty Secret besteht darin unterschiedliche Glow Texturen und Produkte so zu vermischen, das die Übergänge weich und fliessend sind.

4.FACE

Für einen schönen, frischen Teint habe ich das Bronzing Puder von Rodial, auf Wangen und Schläfe, aufgetragen. Das verleiht einen  wie von der Sonne geküssten Look. Die Wangen habe ich mit einem rosé farbenen  Blush von RODIAL ,betont, der auf dem Wangenknochen mit dem Highlighter weich verblendet wird und so eine tolle Frische und Jugendlichkeit kreiert.

5.AUGENBRAUEN

Die Augenbrauen habe ich ganz dezent mit dem Augenbrauenstift Glamobrow von Rodial in Ash Blonde nachgestrichelt. Mit einem Brow Gel habe ich die Augenbrauen nach oben gebürstet und fixiert. So sieht die Braue am natürlichsten aus und das Auge wirkt offener!

6.Augen

Um die Augen zu öffnen und strahlend zu schminken, liebe ich den Lidschatten SEASHELL, diesen trage ich mit dem Cat Eye Pinsel  im inneren  Augenwinkel, auf dem Liddeckel und unter dem Augenbrauenbogen auf. Jetzt die Wimpern oben und unten mit viel Wimperntusche tuschen.

7.LIPPEN

Damit die Lippen voller und voluminöser aussehen gebe ich immer etwas Glow auf die Lippenmitte. Am besten gelingt das mit einem Collagen Booster und einem Lipglanz für die Mitte.

8. HAARE

Oftmals sehen die Haare im Winter trocken und spröde aus, denn auch wie bei der Haut, werden die Haare durch die trockene Heizungsluft spröde und glanzlos. Wie bei der Haut hilft auch hier die extra Portion Feuchtigkeit, wie z.B mit einen speziellen Feuchtigkeitsshampoo und Conditioner. Mit einem Glanzspray schimmern die Haare noch zusätzlich schön.

Lets glow and sparkle

Lots of love xoxox serena

 

Comments are closed.